Erstellt am 17. April 2013, 00:00

Alle Ampeln stehen auf grün. Otto Gansrigler über den realistischen Klassenerhalt des SC Ritzing. Die Mannschaft von Fuad Djulic hat in den letzten Wochen bewiesen, dass sie das Zeug zum Klassenerhalt hat.

Die Mannschaft von Fuad Djulic hat in den letzten Wochen bewiesen, dass sie das Zeug zum Klassenerhalt hat. Hat der SCR im abgelaufenen Herbst nicht mehr als vier Punkte einheimsen können, so sicherten sich Masovic und Co. bisher schon 13 Zähler. Einzig die Niederlage gegen den SC/ESV Parndorf schmerzte. Die 1:5-Pleite fiel aber eindeutig zu hoch aus.

Schon jetzt ist die Prognose erlaubt: Ritzing wird weiterhin Punkte sammeln und am Ende die Klasse halten. Warum? Zum einen besteht die Möglichkeit, dass es nur zwei Absteiger aus der Ostliga erwischt. Dazu dürfte weder die Vienna noch Horn aus der Ersten Liga absteigen, und Parndorf müsste die Relegation schaffen.

Die Mittelburgenländer werden sich aber nicht auf den vermeintlichen Meister aus dem Nordburgenland verlassen müssen. Ritzing wird den Ligaerhalt aus eigener Kraft schaffen. Schon in den nächsten Wochen wird die Mannschaft einige Plätze gut machen und Klubs wie den Wiener Sportklub oder auch Schwechat hinter sich lassen. Mehr noch.

Nach den gezeigten Leistungen steht schon jetzt fest: Die Djulic-Truppe schließt diese Meisterschaft sicher nicht als schlechtestplatzierte burgenländische Elf ab. So weit kann man sich beim Blick in die nahe Zukunft mittlerweile schon aus dem Fenster lehnen.