Erstellt am 08. Mai 2013, 00:00

Bezirk wieder im Aufschwung. Jochen Schütz über die abgelaufene Kegelsaison. Die Saison bei den Keglern ist zu Ende. Im Mittelburgenland knallten zurecht einige Sektkorken. Der SKC Sonnensee Ritzing durfte – nach dem vorjährigen, freiwilligen Rückzug aus der Superliga – den Titel in der 2.

 Die Saison bei den Keglern ist zu Ende. Im Mittelburgenland knallten zurecht einige Sektkorken. Der SKC Sonnensee Ritzing durfte – nach dem vorjährigen, freiwilligen Rückzug aus der Superliga – den Titel in der 2. Bundesliga Süd bejubeln. Die Kleinwarasdorfer um Christian Pinter sicherten sich souverän den Meistertitel in der Bundesliga und spielen in der kommenden Saison neben Deutschkreutz in der Superliga der Herren. Der Landesliga-Titel bei den Damen wurde ebenfalls nach Kleinwarasdorf geholt. Aber: Der Aufstieg in die 2. Bundesliga ist noch nicht fix, denn Marlies Bauer und ihr Team müssen in die Relegation. Genauso geht es den Herren aus Großwarasdorf, welche die Herren-Landesliga-Krone eroberten und nun in die Barrage müssen.

Auch wenn die beiden Landesligameister in der Relegation scheitern, was aufgrund der großen Euphorie nicht zu erwarten ist, bedeuten die jüngsten Kegelergebnisse für das Burgenland und vor allem für den Bezirk Oberpullendorf eine Rückkehr zu alter Stärke. Das Mittelburgenland zeigt wieder seine Vormachtstellung, was das Kegeln im Burgenland betrifft. Im Sinne dieses großartigen Sports ist zu hoffen, dass die jüngsten Erfolge auch für den Nachwuchs die Weichen in Richtung Aufschwung stellen können.