Erstellt am 11. Dezember 2013, 08:53

von Kim Roznyak

Diebe ohne Besinnlichkeit. Kim Roznyak über Ärgerliches in der besinnlichen Zeit.

Dreiste Diebe waren in der Nacht zum Freitag in der Innenstadt von Oberpullendorf unterwegs. Sie stahlen einen aufgestellten, zweieinhalb Meter hohen, geschmückten Christbaum. Ein daneben stehendes lebensgroßes Reh aus Fiberglas nahmen sie ebenfalls mit und flüchteten unerkannt.

Dem nicht genug, probierten eine Nacht später unbekannte Täter eine der Weihnachtshütten am Hauptplatz aufzubrechen und bereits eine Woche zuvor wurden Weihnachtsbeleuchtungen von Bäumen gestohlen bzw. durchgeschnitten. Stadtmarketing-Obfrau Mary Bauer und ihr Team leisten ganzes Jahr gute Arbeit  – so auch zur Weihnachtszeit.

Die ganze Hauptstraße leuchtet weihnachtlich und ein Winterland mit großen Schneekugeln, Christbäumen, Weihnachtshütten und vielem mehr ziert den Hauptplatz. Mit diesen unüberlegten Aktionen wurde die harte Arbeit des Stadtmarketings zwar nicht zunichte gemacht, aber gestört. Dennoch, der Hauptplatz lädt immer noch zum Verweilen ein und durch solche Vandalenakte lassen sich die Oberpullendorfer ihre Adventszeit sicher nicht vermiesen.