Erstellt am 07. März 2012, 00:00

Ein Titel ohne echten Wert. Eigentlich sind Kegeln und Fußball zwei grundverschiedene Sportarten. Andererseits trifft es den Meister der Regionalliga Ost im Fußball und den Meister in der 2. Bundesliga Süd im Kegeln gleich, wenn es um das Thema Aufstieg geht: Trotz des Titels steigt man nicht automatisch auf.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Eigentlich sind Kegeln und Fußball zwei grundverschiedene Sportarten. Andererseits trifft es den Meister der Regionalliga Ost im Fußball und den Meister in der 2. Bundesliga Süd im Kegeln gleich, wenn es um das Thema Aufstieg geht: Trotz des Titels steigt man nicht automatisch auf. Mit dem Sieg des SKC Kleinwarasdorf gegen den KSK Lackenbach haben die Kleinwarasdorfer den Pott schon so gut wie fix in der Tasche. Den tatsächlichen Aufstieg in die Bundesliga könn(t)en sie jedoch erst beim Relegationsturnier am 28. April „abräumen“. Diese Relegationsspiele sind allerdings keine Selbstläufer: Zieht man hier wieder Parallelen zur Regionalliga, ist der SC/ESV Parndorf wieder das beste Beispiel. Die Nordburgenländer holten in der vergangenen Saison den Meistertitel in der Regionalliga Ost, scheiterten dann aber in der Relegation gegen die Vienna. Der SKC Kleinwarasdorf kann ebenfalls bereits den Titel feiern, andererseits sollten sich Peter Brandstetter und Co. schon auf die Relegation vorbereiten.

Fazit: Platz eins zu holen mag auch im Kegeln ein sehr schönes Erlebnis sein. Im Falle eines Nicht-Aufstiegs ist der Titel in der 2. Bundesliga aber eigentlich auch einer ohne echten Wert.

sport.oberpullendorf@bvz.at