Erstellt am 04. Dezember 2013, 23:59

von Elisabeth Tritremmel

Ein wichtiger Meilenstein. Elisabeth Tritremmel über die Umweltverträglichkeitsprüfung der B 61 a. Die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für die B 61 a ist nun abgeschlossen. Die Umsetzung der Straße gleicht inzwischen einem Marathonlauf.

Die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für die B 61 a ist nun abgeschlossen. Die Umsetzung der Straße gleicht inzwischen einem Marathonlauf. Manchmal hatte man dabei aber durchaus auch das Gefühl, dass es sich mehr um einen Hindernislauf handelt.

Die Weiterführung der S 31 wird nun als Landesstraße – und zwar zweispurig – in Richtung der ungarischen Staatsgrenze weitergeführt. Mit der Umweltverträglichkeitsprüfung ist nun eine wichtige Hürde in Sachen tatsächliche Umsetzung getan. Der nächste wichtige Meilenstein wird der konkrete Baubeginn sein. Wenn es in den kommenden Wochen keine Einsprüche gegen den UVP-Bescheid gibt, dann wird man bald die Baumaschinen hören können.

Jubelnde Zuschauer wird man momentan – im Gegensatz zu einem „echten“ Marathon – an der Ziellinie wohl keine hören. Denn noch ist nicht aller Tage Abend und die Gespräche sowohl mit den Ungarn als auch mit den Anrainern laufen weiter. Am Ende der Straße und vor allem auch deren Umsetzung sollten dann auf jeden Fall entlastete Anrainer und zufriedene Straßenbenutzer stehen.