Erstellt am 02. März 2016, 10:29

von Michaela Grabner

Gäste gehören "abgeholt". Michaela Grabner über den Umbruch im Tourismus.

Der Tourismus im Mittelburgenland und speziell in der Thermengemeinde Lutzmannsburg befindet sich gerade im Umbruch. Während Ende März ein Konzept für die zukünftige touristische Struktur im Mittelburgenland präsentiert werden soll, hat sich dieser Tage in der Tourismusgemeinde Nummer eins im Bezirk mit den viertmeisten Nächtigungen im Land einiges getan:

So hat einerseits das Thermenhotel „Vier Jahreszeiten“ in Lutzmannsburg nach der Pleite des Vorjahres einen neuen Besitzer gefunden und wird voraussichtlich im Mai wieder seinen Betrieb aufnehmen, andererseits hat der langjährige Tourismusobmann Jürgen Rohrer seine Funktion im örtlichen Tourismusverband zurückgelegt, während mt Günter Kurz (Thermenhotel Kurz) und Thomas Angerer (All in Red) zwei der größten Hoteliers in Lutzmannsburg eine Bündelung der Kräfte für den Bezirk propagieren, um in Zukunft mehr Gäste ins Mittelburgenland zu holen.

Am Ende des Tages wird sich jene Struktur als die richtige für das Sonnenland erweisen, die Tourismusangebote „konsumgerecht“ aufbereitet und damit den Gast im wahrsten Sinn des Wortes „abholt“.