Erstellt am 03. Januar 2013, 08:56

Im Doppel mit mehr Schlagkraft. Michaela Grabner über die nächste Doppel-Lösung im Tourismusverband.

Mit der Doppelführung von Michael Höferer und Eva Stifter am Ruder des Regionaltourismusverbandes ist diesem 2011 ein erfolgreicher Neustart gelungen. Nun ist den Kapitänen ihr erster Steuermann abhanden gekommen. Geschäftsführerin Michaela Tesch wird sich beruflich neu orientieren. Sie war bereits die/der vierte Tourismusgeschäftsführer/in in den vergangenen zehn Jahren. Gerade der Geschäftsführer nimmt aber eine besonders wichtige Rolle ein. Während der Vorstand, der ehrenamtlich arbeitet, die Rahmenbedingungen und Ziele festlegt, ist es am Geschäftsführer, entsprechende Konzepte auszuarbeiten und umzusetzen. Umso besser ist es, dass man hier rasch reagiert hat. Im Rahmen der laufenden Stellenausschreibung des Verbandes für die Angebotsplanung und -entwicklung haben sich mehr als 60 Personen beworben, aus denen man nun gleich zwei neue Kolleginnen aufgenommen hat. Sie werden in Zukunft klar zugeordnete Aufgabengebiete abdecken. Durch die Doppellösung im Büro verspricht man sich wie schon im Vorstand die Erhöhung der Schlagkraft. So wird man den Tourismus auf Erfolgskurs halten.