Erstellt am 24. Juni 2015, 09:06

von Michaela Grabner

In Richtung Sonnenland. Michaela Grabner über heiße Diskussionen im Tourismus. Während in anderen Landesteilen auf Grundlage des neuen Tourismusgesetzes bereits neue Verbände gegründet werden, wird im Bezirk noch diskutiert.

Tatsache ist, dass es aufgrund der im Gesetz definierten Kriterien nur zwei Möglichkeiten gibt: Ein Verband mit Lutzmannsburg, das als einziges auf die nötige Nächtigungszahl kommt oder ein Verband mit allen (anderen) Gemeinden. Dies ist eher unrealistisch, zumal auch in der Vergangenheit nicht alle Gemeinden dabei waren. Also bleibt eine Variante mit Lutzmannsburg. Diese könnte ein Verband Lutzmannsburg sein, wo die anderen beitreten. Möglich wäre auch ein Nachfolgeverband des Regionalverbandes, wo Lutzmannsburg dabei ist.

An dieser Organisationsfrage scheiden sich eben noch die Geister. Das beste Ergebnis wird erzielt, wenn nicht die einen Richtung Therme, die anderen Richtung Wein und die dritten Richtung Kultur ziehen, sondern alle an einem Strang fürs Sonnenland. Schließlich bilden diese drei Themen eine perfekte Kombination. Und sollte es zu keinem Verband kommen, verliert das ganze Sonnenland: denn dann fließen die Gelder aus dem Tourismus zur Gänze nach Eisenstadt.