Erstellt am 25. Januar 2012, 08:32

Ist das der Dank dafür?. OTTO GANSRIGLER über Zu- bzw. Absagen von Spieler.

Machte das Rennen: Otto Gansrigler wird das neue Gesicht des Deutschkreutzer Gemeindeamtes.  |  NOEN
Die Vereine laufen sich ab dem Ende einer Halbsaison bis zum Ende der Transferzeit die Füße wund. Was ist aber der Dank dafür? Vor allem im Winter sind Transferunterfangen mehr als schwierig in der Anbahnung.
Die Funktionäre von Nachzüglern sind in dieser Phase mehr als gefragt. Sie bemühen sich, den Kader zu verbessern. Natürlich soll die Mannschaft so schnell wie nur möglich stehen. Die Truppe soll sich ja einspielen, das ist vor allem wichtig, wenn es viele Veränderungen im Kader gibt und die Mannschaft vom Keller heraus will.

Dann gibt es aber immer wieder Spieler, die einem Verein die Zusage für einen Wechsel geben, es sich aber plötzlich wieder anders überlegen. Das ist ein großes Problem für die betroffenen Vereine, denn man fühlte sich durch die Zusage sicher, dass die Position besetzt ist. Der Klub verliert durch solche Spieleraktionen fast eine Woche, denn nun muss ein Ersatz her. Der „Transferwahnsinn“ beginnt für die Funktionäre von Neuem. Extrem bitter ist es auch für die Trainer, die mit dem vollen Kader in die Vorbereitung gehen wollen und plötzlich wieder umplanen müssen, da eine Position neu besetzt werden muss.