Erstellt am 25. Juni 2014, 10:02

von Otto Gansrigler

Ist das die neue Meistertruppe?. Otto Gansrigler über viel Neues beim SC Ritzing.

Aus Ritzing gibt es, wie gewohnt in der Transferzeit, viel Neues zu berichten. Schon acht Neuzugänge konnten von Manager Robert Hochstaffl und Obmann Harald Reißner präsentiert werden – darunter auch Toptorhüter Szabolcs Safar, der gemeinsam mit Miroslav Milosevic von Bundesliga-Absteiger Wacker Innsbruck zum Ostliga-Verein wechselt.

Die Weichen für das Ziel „Meistertitel und Aufstieg in die Heute für Morgen Erste Liga via Relegation“ scheinen gestellt. Das nötige Spielermaterial sollte vorhanden sein. Der eine oder andere wird noch kommen.

Aber auch in der vergangenen Saison wurden Spieler geholt, die zuvor entweder in der dritten Leistungsstufe oder höher gespielt hatten. Was am Ende herauskam, ist bekannt. Auch wenn man „gut genug“ für die Bundesliga ist, bedeutet das noch lange nicht, dass man auch „gut genug“ für die Ostliga ist. Die Spieler müssen sich von Neuem beweisen.

Vorschusslorbeeren sind verdient, aber es zählt nur, was man für den neuen Verein am Platz – gegen „kratzende“ und „zwickende“ Gegner – bringt, denn: Einsatz und Mannschaftsdienlichkeit sind der Schlüssel. Talent und Erfahrung erfüllen den Rest.