Erstellt am 05. Oktober 2011, 08:37

Jeder einzelne macht Klima. MICHAELA GRABNER über aktiven Klimaschutz.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Erderwärmung, Naturkatastrophen, die Tragödie von Fukushima: Es gibt viele gute Gründe für aktiven Klimaschutz durch mehr Energieeffizienz und den Einsatz erneuerbarer Energie. Ein gutes Beispiel setzen nun die Vitikult-Winzer mit ihrem Projekt für einen nachhaltigen Weinbau.

Wie die Vitikult-Winzer kann jeder seinen Beitrag zum Klimaschutz und zur Erhaltung einer intakten Umwelt für die nächsten Generationen leisten. Natürlich macht die eingesparte Energie beim Abdrehen eines überflüssigen Lichts nicht jene wett, die Tag für Tag oft ungenutzt in Haushalten und Industrie verpufft. Natürlich wirkt die auf alternativem Weg produzierte Energie eines einzelnen Wohnhauses neben der von einem Kohlekraftwerk erzeugten gering. Natürlich ist die eingesparte Menge an Abgasen, wenn man den Weg zum Einkaufen, zur Arbeit oder zur Schule zu Fuß oder mit dem Rad erledigt, winzig im Vergleich zu den Abgasen, die auf den Straßen ausgestoßen werden. Aber wenn sehr viele einzelne Menschen solche kleinen Maßnahmen setzen, kommt in Summe auch schon eine ganze Menge Energieersparnis und damit aktiver Schutz für unser Klima heraus.

KOMMENTAR

m.grabner@bvz.at