Erstellt am 19. August 2015, 09:47

von Dietmar Heger

Die Top-Spieler sollen kommen. Didi Heger über die Österreichischen Meisterschaften im Tennis.

In etwas mehr als zwei Wochen gehen zum insgesamt siebenten Mal die Österreichischen Meisterschaften der Allgemeinen Klasse im Tennis in Oberpullendorf über die Bühne.

Wie in jedes Jahr bemühte sich das Organisationsteam – rund um BTV-Präsident Günter Kurz, mit Neuerungen aufzuwarten, um das wichtigste nationale Tennisturnier noch ein Stück attraktiver zu machen. Die Players Party, der Gratiseintritt inklusive Snacks und Getränke, das Benefizturnier und die Tombola zählen dabei schon zum Standard. Ganz zu schweigen von der freien Unterkunft der Akteure.

In diesem Jahr setzte Kurz mithilfe seiner Sponsoren noch einen drauf. Er stellte das höchste Startgeld, das je bei diesem Tennisevent ausgespielt wurde auf die Beine. Der Sieger geht mit einem höheren Scheck in der Tasche nach Hause als bei einem Future-Turnier.

Dieser Umstand wird viele Top-Spieler des Landes nach Oberpullendorf locken. Mit einem Dominic Thiem oder Andreas Haider-Maurer ist klarerweise nicht zu rechnen, aber mit vielen aufstrebenden Talenten, welche den oben genannten nacheifern.

Denn nicht zu vergessen. Beide feierten in Oberpullendorf Staatsmeistertitel, bevor ihr Weg in der Tenniswelt steil nach oben führte. Somit hätten sich auch die Stars von morgen reges Interesse an ihrem Spiel verdient.