Erstellt am 29. Oktober 2014, 08:21

von Michaela Grabner

Gewählt wird auch schon vor der Wahl. Michaela Grabner über die Landtagswahlen 2015.

Wenn die Mittelburgenländer im Mai zur Wahlurne schreiten, werden sie wohl eine Reihe von bekannten Namen am Wahlzettel finden. Denn die meisten der derzeitigen politischen Vertreter im Landtag haben bekundet, dass sie sich wieder der Wahl stellen wollen.

Einzig Erich Trummer – er gab schon vor einigen Wochen überraschend bekannt, dass er nicht mehr kandidieren will – und Werner Gradwohl – nach 27 Jahren Landtag – haben entschieden, dass sie nicht mehr antreten.

Über mögliche Nachfolger wird in parteiinternen Kreisen wie außerhalb bereits gemunkelt. Dabei tauchen vor allem die Namen von zwei jungen Politikern immer wieder auf: Bei der SPÖ der von Christian Vlasich, Bürgermeister von Lockenhaus und Obmann von mittelburgenland plus, bei der ÖVP Patrik Fazekas, Landesobmann der Jungen ÖVP, der auch Spitzenkandidat der ÖVP Burgenland im EU-Wahlkampf gewesen ist.

Seitens der Bezirksparteileitungen gibt man sich zu Nachfolger-Fragen noch bedeckt, denn noch vor den Wählern sind nun die vielen Funktionäre bei den Listenerstellungen mit dem Wählen an der Reihe.