Erstellt am 08. Oktober 2014, 10:37

von Michaela Grabner

Leitbetrieb in mehr als einer Hinsicht. Michaela Grabner über die Rolle der Sonnentherme fürs Mittelburgenland.

 |  NOEN

Die Sonnentherme ist ein Leuchtturm-Projekt für den Bezirk. Ob der Wichtigkeit des Leitbetriebs für die Region verwundert es nicht, dass rund um die Therme immer wieder die Wellen hochgehen.

Momentan aus zwei Gründen: Einerseits hat der WiBAG-Aufsichtsrat die Umbaupläne zwecks neuem Ruhebereich abgelehnt und damit für neuen Zündstoff in der Debatte um Gästerückgänge und Wettbewerbsverzerrung gesorgt. Zum anderen grollen SPÖ-Politiker der WiBAG-Führung, da in der hundertprozentigen Landestochter nur die Hälfte der Mitarbeiter Burgenländer sind und drohen mit Investitionsstopp.

Für den angeschlagenen regionalen Arbeitsmarkt sind beide Aspekte wichtig: Sowohl mehr burgenländische Beschäftigung in der Therme als auch die Rückholung von Ruhe suchenden Gästen und damit die Absicherung von Jobs im privaten Hotelbereich und in weiterer Folge in anderen Tourismusbetrieben, was ja mit dem Umbau im Dezember in Aussicht gestellt wird. Unterm Strich bringt dies eine Stärkung des Tourismus und der Wertschöpfung in der Region. Die Therme kann so ihrer Funktion als Leitbetrieb in mehr als einer Hinsicht gerecht werden.