Erstellt am 05. November 2014, 08:24

von Michaela Grabner

Mehr Ruhe für neue Bewegung. Michaela Grabner über die geplanten Änderungen in der Sonnentherme.

Der Ruhebereich oder vielmehr der fehlende Ruhebereich in der Sonnentherme Lutzmannsburg-Frankenau hat in den vergangenen Wochen und Monaten für sehr viel Unruhe unter Unterkunftsbetreibern und zuletzt auch der Politik gesorgt. Nun zeichnet sich doch ab, dass sich die Wogen langsam glätten könnten.

Die WiBAG gab in der Vorwoche eine Reihe von Veränderungen in der Sonnentherme bekannt, darunter auch eine neue Leitung. Neben einer besseren Kommunikation mit den Partnerbetrieben, möchte man die Forderungen der Politik nach mehr heimischen Beschäftigten und der Ausbildung von Lehrlingen erfüllen, die von der Landesspitze als Eigentümervertreter als Bedingung an weitere Investitionen in die Therme geknüpft worden sind.

Gemeinsam mit der neuen Thermenleitung soll auch der neue Ruhebereich in Angriff genommen werden, der im Sommer kommenden Jahres fertiggestellt werden soll.

Erst wenn dieser tatsächlich eröffnet ist und dadurch wieder mehr Badegäste in die Therme strömen, wird es wohl endgültig wieder Ruhe rund ums Thermenresort geben.