Erstellt am 12. September 2012, 00:00

KOMMENTAR. Die Wege sind

Nach der Wahl ist vor der Wahl, sagt eine Redewendung. Dennoch ist die Zeit unmittelbar vor der Wahl anders. Nie tönen kritische Stimmen lauter als zu Wahlkampfzeiten. Es kann Zufall sein oder nicht, dass wenige Wochen vor der Wahl gleich in zwei Gemeinderäten im Bezirk Protest-Aktionen der Opposition zu geplanten Maßnahmen gesetzt wurden. So blieb in Mannersdorf die SPÖ der Gemeinderatssitzung ganz fern, während in Ritzing die SPÖ bei der Abstimmung zu zwei Punkten den Sitzungssaal verlassen hat.
Natürlich ist Kritik und Kontrolle wichtig. Andererseits vergisst man angesichts solcher Aktionen leicht, dass die meisten Gemeinderatsbeschlüsse einstimmig erfolgen. Zusammenarbeit ist aber gerade auf Gemeindeebene sicher förderlich, wenn man etwas weiterbringen will.
Man darf in den letzten vier Wochen vor der Wahl nicht ganz die fünf Jahre danach aus den Augen verlieren, in denen man miteinander im Gemeinderat sitzt. Die Wahl wird sowieso in den fünf Jahren vor der Wahl und nicht in den letzten Wochen entschieden.