Erstellt am 17. August 2011, 00:00

Mehr Gewinn und gute Laune. Teams wie Kroatisch Minihof, Nikitsch, Pöttsching oder Stoob haben sich bereits vom Sonntagsspieltermin abgewandt. Meiner Meinung nach eine vollkommene richtige Entscheidung in Punkto Zuschauer und Spielerzufriedenheit.

 |  NOEN
x  |  NOEN

Teams wie Kroatisch Minihof, Nikitsch, Pöttsching oder Stoob haben sich bereits vom Sonntagsspieltermin abgewandt. Meiner Meinung nach eine vollkommene richtige Entscheidung in Punkto Zuschauer und Spielerzufriedenheit.In den oberen Ligen hat sich der Freitag und Samstagtermin schon seit geraumer Zeit durchgesetzt und auch bewährt. Es gibt viele positive Aspekte, die das untermauern. Zu einem können die Spieler nach dem Spiel ihr wohlverdientes Wochenende genießen und müssen sich nicht schwer schleppend am Montag in ihre Arbeitswelt begeben.

Der Sonntag dient dann zum Auskurieren und Relaxen. Auch sollte der Sonntag für familiäre Unternehmungen freigestellt sein. Zum anderen denke ich spielt der finanzielle Faktor eine große Rolle. Die Vereinsverantwortlichen lassen sich von den Zuschauerzahlen am Tag des Herrn blenden. Es mag zwar sein, dass mehr Fans am Sonntag dem Spiel beiwohnen, doch die Kantineneinnahmen leiden dennoch darunter. Müssen ja die Zuschauer genauso wie die Akteure am nächsten Tag wieder ihren Dienst verrichten. Meines Erachtens ist hier ein Umdenken der Vereine in jeder Hinsicht von vollster Sinnhaftigkeit geprägt.

sport.oberpullendorf@bvz.at