Erstellt am 03. Januar 2013, 08:56

Neusiedl Retter ohne Wert. Michael Heger über die späte Hilfe aus dem Norden für das Vinea-Hallenturnier.

Wie jedes Jahr veranstaltet der SC Ritzing wieder sein Vinea-Hallenturnier. In diesem Jahr stand das Turnier, das nur an einem Spieltag ausgetragen wird, auf sehr wackeligen Beinen. Ritzing-Manager Norbert Hofer ist stets bemüht, ein sportlich hochwertiges Turnier mit sechs Teams auf die Beine zu stellen. Mit dem SC/ESV Parndorf konnte auch das derzeit beste burgenländische Team in der Regionalliga Ost als Teilnehmer gewonnen werden. Die Absage von Horitschon machte Hofer das Leben etwas schwer. Er musste sich um einen Ersatz umsehen und das ist bei der „Hallen-Trägheit“ in unserem Bezirk wahrlich nicht einfach. Wer soll es den Vereinen verübeln, wenn es verletzte Spieler in den Reihen gibt, liegt das Augenmerk auf deren Genesung und der Freiluftmeisterschaft.

Somit musste sich Hofer außerhalb der Bezirksgrenzen umsehen und fand mit dem SC Neusiedl am See, spät aber doch, einen attraktiven Ersatz. Verlierer aus der Situation sind Parndorf und Oberpullendorf, für die es noch um die Masters-Qualifikation geht. Da nämlich der SV Draßmarkt, der schlussendlich auch absagen musste, auf der offiziellen Auslosung steht, kommen die Neusiedler, die viele Punkte gebracht hätten, nicht in die Wertung. Somit gibt es weniger Masterspunkte zu gewinnen.