Erstellt am 12. November 2014, 08:32

von Michael Heger

Der Bezirk gibt den Ton an. Michael Heger über die starken Leistungen unserer Vereine.

Die Bilanz der Fußballklubs aus dem Bezirk Oberpullendorf im Herbst kann sich mehr als sehen lassen. Von der Ostliga abwärts (mit dem kleinen Schönheitsfehler der schlechteren Tordifferenz in der BVZ Burgenlandliga) stehen in jeder Liga Vereine aus dem Mittelburgenland an der Tabellenspitze.

In der Regionalliga Ost zeigt sich der SC Ritzing derzeit souverän und in der BVZ Burgenlandliga überwintert der ASKÖ Horitschon punktegleich mit dem SV Oberwart. Eine große Überraschung lieferte der SV Draßmarkt in der 2. Liga Mitte mit dem überraschenden, aber nicht unverdienten, Herbstmeistertitel – wohl der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte.

Man ließ die hoch eingeschätzten Teams aus dem Bezirk Mattersburg hinter sich. In der 1. Klasse Mitte führt der ASK Weppersdorf. Die Ecker-Truppe spielte eine grandiose Hinrunde, könnte aber noch von Lokalrivale Kobersdorf überholt werden, das noch zwei Nachholspiele hat – bei einem Rückstand von vier Punkten. In der 2. Klasse Mitte kommt die Winterkrone für den SC Großwarasdorf nach den letzten guten Saisonen wenig überraschend. Die Mannschaft von Trainer Robert Buranich hat sich gefestigt und ist auch kadermäßig stärker geworden.

Die Basis für ein kollektiv erfolgreiches Frühjahr ist geschaffen. Jetzt fehlt nur noch die Kür.