Erstellt am 29. April 2015, 08:10

von Alfred Wagentristl

Nachbar-Duell als finale Krönung?. Alfred Wagentristl über die Entwicklung im Auf- und Abstiegskampf der 2. Liga Mitte.

Mit dem 0:2 in Bad Sauerbrunn dürfte sich der zuletzt unbeständige SV Draßmarkt aus dem Titelrennen in der 2. Liga Mitte verabschiedet haben. Die Kurortler strahlten zuletzt zwar nicht die Souveränität aus, die sich viele Insider von ihnen erwarten, buhlen aber nach wie vor – gemeinsam mit der Bezirks-Konkurrenz Neudörfl und Sigleß – um den Aufstieg. Nachdem die Abstiegsfrage mindestens so heiß ist wie die Frage um den Gang nach oben, erwartet die Zuschauer in den verbleibenden sieben Spieltagen ein Kracher nach dem anderen.

Beispiel: Am Freitag um 16 Uhr wird zeitgleich das Spiel der Runde zwischen Sigleß und Bad Sauerbrunn sowie das Match des SC Neudörfl gegen den SV Antau angepfiffen. Der Krumai-Elf steht trotz des 4:1-(Pflicht-)Siegs gegen Fixabsteiger Neutal das Wasser bis zum Hals, nebenbei fiebert man schon dem in der Woche darauf folgenden Nachbarschaftsderby gegen den ASK Hirm entgegen.

Es vergeht also (fast) kein Spieltag, ohne dass sich von der Auf- und Abstiegsfrage direkt betroffene Teams gegenüberstehen. Genial wäre freilich, wenn diese Spannung bis zum letzten Spieltag erhalten bleiben würde. Dann sieht die Auslosung nämlich den Hit Neudörfl gegen Bad Sauerbrunn vor. Ein finaler Showdown um den Aufstieg in die BVZ Burgenlandliga wäre die Krönung einer hochattraktiven 2.-Liga-Saison.