Erstellt am 04. März 2015, 12:00

von Dietmar Heger

"Play Fair Code" für alle wichtig. Didi Heger über die nötige Prävention beim Thema Wettspielmanipulation.

Burgenlands Fußballverband lädt am 16. März gemeinsam mit dem Verein „Play Fair Code“ zu einer wichtigen Info-Veranstaltung rund um das Thema Wettspielmanipulation. Kein Wunder: In Zeiten wie diesen stellen Spielmanipulationen und Wettspielkriminalität eine arge Bedrohung – nicht nur für den Fußballsport – dar.

Der erste Termin scheiterte am mangelnden Interesse der Vereinsverantwortlichen. Viele werden sich wohl gedacht haben, es sei nicht notwendig – als ehrenamtlicher Funktionär komme man wohl eher nicht auf die Idee, Spiele der eigenen Mannschaft aus kommerziellen Gründen zu manipulieren. Die Aufklärung in dieser Sache ist aber auch dafür gedacht, als Funktionär sensibilisiert zu werden und Manipulationsversuche zu erkennen, um sie entsprechend melden zu können.

Alles in allem ist die Initiative eine gute Sache, die sich auch ein breites Publikum verdient. Als Reaktion auf das mangelnde Interesse für den ersten Versuch wurde nun sinnvollerweise eine Anwesenheitspflicht für zumindest einen Vertreter jedes Regionalliga-, Burgenlandliga- und 2. Liga-Klubs ausgesprochen. Schade nur, dass nicht gleich auch alle Vereine der 1. und 2. Klassen verpflichtet wurden, denn in der Praxis kann auch auf diese Spiele gewettet werden – und somit besteht auch dort das Risiko eines Wettbetrugs.