Erstellt am 18. Februar 2014, 23:59

von Dietmar Heger

Top-Duo ist noch lange nicht durch. Didi Heger über den Aufstiegskampf in der 1. Klasse Mitte.

Fünf Teams werden sich in der 1. Klasse Mitte um die zwei Aufstiegsplätze duellieren (lediglich im Falle von drei Absteigern aus der BVZ Burgenlandliga steigt nur ein Team auf). Wiesen und Neutal sind ob ihres Vorsprungs in der Tabelle zwar leicht zu favorisieren, doch auch den Verfolger-Mannschaften aus Stoob, Tschurndorf und auch Nikitsch ist durchaus der große Wurf zuzutrauen.

In Stoob muss man abwarten, wie sich die Lage nach dem Abgang von Erfolgstrainer Wolfgang Weber entwickelt. Nachfolger Vladimir Koman plant eine Umstellung auf Viererkette. Gelingt es, die wackelige Defensive in Schuss zu bekommen, ohne an Offensivgeist zu verlieren, ist die „Torfabrik“ Stoob ein Titelkandidat.

Tschurndorf entwickelte sich mit der Verpflichtung von Jozsef Tatai vor einem Jahr zum Spitzenteam. Spielertrainer Istvan Horvath brachte neue Impulse in Sachen Trainingsarbeit, was sich ebenfalls positiv auswirkte.

Und Nikitsch ist mit einer Serie von neun Spielen ohne Niederlage ohnehin nicht zu unterschätzen. Gelingt der – im Winter noch verstärkten – Bokor-Elf der Start in die Rückrunde, darf sogar vom Durchmarsch in die 2. Liga Mitte geträumt werden.