Erstellt am 27. Juli 2011, 08:04

Vom Bezirk ist keiner dabei!. DIDI HEGER über das Ausscheiden der großen Drei in der ÖFB-Cup-Quali.

 |  NOEN
Die Tür zum ÖFB-Samsung-Cup bleibt Ritzing, Horitschon und Oberpullendorf wieder versperrt. In den letzten Jahren schaffte es kein Verein, sich über die zwei Quali-Vorrunden für den Hauptbewerb zu qualifizieren. Der SC Oberpullendorf spielte nun zum vierten Mal in Folge in der BFV-internen Qualifikation und schaffte es kein einziges Mal in die ÖFB-Cup-Vorrunde. Horitschon gelang voriges Jahr die Sensation und gewann auswärts in Neusiedl, scheiterte dann jedoch an Wallern. Ritzing kam heuer mit einem Sieg gegen die Mattersburg Amateure in die Vorrunde, musste sich aber gegen Ex-Trainer Norbert Barisits und seine Stinatzer im Elfmeterschießen geschlagen geben.

Einzig in der Saison 2008/09 schafften es gleich zwei Vereine in die Hauptrunde. Der ASK Horitschon und der SC Unterfrauenhaid. Horitschon traf dabei auf die Admira Amateure und musste sich knapp mit 2:1 geschlagen geben. Der SC Unterfrauenhaid sorgte für Furore. In Runde eins traf man auf den Regionalligaverein Amstetten, den man 2:1 schlug. Anschließend musste man sich dem FC Lustenau ganz knapp geschlagen geben. Cuperfolge im Bezirk sind hoffentlich bald wieder angesagt – heuer allerdings nicht. Leider …