Erstellt am 26. Oktober 2011, 00:00

Lockenhaus: Altstaedt folgt Kremer. KAMMERMUSIKFESTIVAL / Der Cellist Nicolas Altstaedt wird Gidon Kremer als künstlerischen Leiter des Festivals ablösen.

 |  NOEN
x  |  NOEN

LOCKENHAUS / Vergangene Woche wurde Nicolas Altstaedt als Nachfolger von Gidon Kremer in seiner Funktion als künstlerischer Leiter des Kammermusikfestivals präsentiert. Kremer selbst hatte den knapp 30-jährigen Cellist, einen gefeierten Solisten, der bereits mit Orchestern wie den Wiener Philharmonikern aufgetreten ist, als seinen Nachfolger vorgeschlagen.

„Es war mir wichtig, als meinen Nachfolger für Lockenhaus nicht nur einen ‚Star‘ oder großen Namen zu finden. Ich wollte eine Persönlichkeit, die Lockenhaus anders angeht, als ich das die 30 Jahre davor getan habe. Es ist meine Überzeugung, dass wir mit Nicolas Altstaedt diese Persönlichkeit gefunden haben“, so Kremer. „Lockenhaus braucht jemanden, der sein eigenes Konzept mitbringt, der ernst genug gegenüber der Musik ist, aber auch ‚Visionen‘ hat, der bereit ist, auf dem fruchtbaren Boden von Lockenhaus neue, eigene ‚Schlösser‘ zu bauen, dabei keine Konfrontationen scheut und doch eigene Ideen durchsetzt. Denn diese Eigenschaften zeichnen einen wahren Künstler aus“, führt Kremer seine Entscheidung weiter aus.

Der neue musikalische Leiter  ist kein Unbekannter

Altstaedt ist bereits mehrmals selbst in Lockenhaus aufgetreten und will auf die lange Tradition des Festivals bauen und es zu neuen Höhen führen. „Ich bin mit Gidons Tönen aufgewachsen, seit Kindesalter habe ich mich mit seiner Sprache und seinem Sein als Künstler identifiziert, zu ihm hinaufgeschaut. Auch hatte ich das große Glück, mehrere Jahre an seinem Wirken in Lockenhaus teilzuhaben. Ihn zu ersetzen, das wäre ebenso unmöglich wie zu versuchen, seine Kunst nachzuahmen. Sein Gedankengut und seinen Geist weiterzuleben, ist aber unser alle Pflicht“, streut er seinem Vorgänger Rosen.

Der Cellist Altstaedt wird bereits das nächste Kammermusikfest von 5. bis 11. Juli im kommenden Jahr leiten. Sein Plan ist es, im kommenden Jahr eine hochkarätige Gruppe von internationalen Solisten nach Lockenhaus zu bringen. Diese werden auch als Kammerorchester flexibel fungieren.

Der neue musikalische Leiter: Nicolas Altstaedt wird ab 2012 die Geschicke des Kammermusikfestes leiten.

ZVG/MARCO BORGGREVE