Erstellt am 29. Februar 2016, 12:34

von LPD Burgenland

Lokalbesitzer attackierte Polizisten. Bei einem Angriff auf zwei Polizisten heute Montag, gegen 04:45 Uhr, wurde in Oberpullendorf ein Beamter verletzt und musste ins Krankenhaus verbracht werden.

 |  NOEN

Ein 55-jähriger Lokalbesitzer überschritt die Sperrstunde um einige Stunden. Aus diesem Grund wurde die Polizei gerufen. Bei deren Eintreffen waren noch etwa 15 Gäste im Lokal, die es sofort verließen. 

Der Eigentümer  weigerte sich jedoch der Aufforderung nachzukommen, ging auf die Polizisten los und beschimpfte sie. Um weitere Angriffe des offenbar alkoholisierten 55-Jährigen abzuwehren, wurde er festgenommen und auf die Polizeiinspektion Oberpullendorf verbracht. Bei der Festnahme erlitt einer der Polizeibeamten eine Verletzung am  Knie. Die Staatsanwaltschaft wurde verständigt und verfügte die Anzeige auf freiem Fuß.