Erstellt am 10. Dezember 2015, 05:08

von NÖN Redaktion

Hotelgäste als Investoren. Hotelier will sechs Projekte mithilfe von Stammgästen finanzieren. Bau von Kinderindoor-Paradies läuft bereits.

Innovatives Crowdfunding: Günter Kurz belohnt Investment mit zehn Prozent in Form von Hotelgutscheinen.  |  NOEN, zVg
Das Thermenhotel Kurz in Lutzmannsburg errichtet in der bestehenden Tennishalle auf zwei Plätzen ein Indoor-Kinderparadies für Sieben- bis Zwölfjährige.

Das bereits in Bau befindliche 200.000 Euro-Projekt, dessen Umsetzung noch im Dezember beendet wird, soll über eine innovative Form von Crowdfunding finanziert werden, ist jedoch auch andernfalls gesichert.

Crowdinvestoren mit stiller Beteiligung

Hotelchef Günter Kurz möchte seine Stammgäste – das sind 40 Prozent der Hotelgäste – als Investoren gewinnen und diesen eine neue, attraktive Bonifikation bieten.

„Die sogenannten Crowdinvestoren haben die Möglichkeit, sich an den geplanten Qualitätsverbesserungen mit Beträgen in Höhe von 1.000 bis maximal 7.000 Euro pro Person zu beteiligen. Für ihr investiertes Kapital erhalten sie 10 Prozent Zinsen in Form von Hotelgutscheinen, die für alle angebotenen Dienstleistungen eingelöst werden können“, erklärt Günter Kurz.

Der Investor hält somit eine stille Beteiligung am Thermenhotel und realisiert jährlich für ein Investment von beispielsweise 2.000 Euro eine Bonifikation von 200 Euro an Hoteldienstleistungen. Der Zinssatz beträgt ein Mehrfaches von dem, was derzeit am Geldmarkt realisiert werden kann.

Kinderparadies: Ausbau um 60.000 Euro

Sechs Crowdfunding-Projekte im Gesamtwert von 700.000 Euro möchte Kurz schrittweise umsetzen. Neben dem „Sporty Shorty´s Fun Park“ mit Softplayanlage mit doppelter Wellenrutsche, Tretfahrzeugbahn, 4er-Trampolin, Soft-Boulderwand und vielem mehr ist für das erste Halbjahr 2016 der Ausbau des Outdoor Kinderparadieses um 60.000 Euro geplant.

Weiters werden 47 Zimmer und der Familienspeisesaal für 125.000 Euro klimatisiert, je 67 Zimmer neu eingerichtet sowie Badezimmer entsprechend den Wünschen der Zielgruppe „Familie“ optimiert. Dies ist für das zweite Halbjahr 2016 geplant.