Erstellt am 01. Juli 2015, 06:11

von NÖN Redaktion

Zehn Pallisch-Lkws gingen in Flammen auf. Mehrere Lkws der Firma Pallisch HTB GmbH aus Markt St. Martin gerieten in Wöllersdorf in Brand.

Spektakulär: Mehrere Lkws brannten komplett aus. Foto: Norbert Stangl  |  NOEN, Norbert Stangl
Einen Großbrand gab es auf der Zweigniederlassung in Wöllersdorf (NÖ, Bezirk Wiener Neustadt) der Firma Pallisch HTB GmbH mit Hauptsitz in Markt St. Martin am Samstag: Mehrere Lkw gingen dort in Flammen auf.

Zehn Fahrzeuge wurden beschädigt, wobei sieben Lkws vollständig ausgebrannt sind und drei schwer beschädigt. Unsere Schwesternseite NÖN.at hatte berichtet:

Insgesamt waren 40 Lkws in Wöllersdorf abgestellt. Durch das rasche Handeln der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden.

95 Florianis der Wehren Steinabrückl, Wöllersdorf, Markt Piesting, Sollenau, Felixdorf, Bad Fischau Brunn und Wiener Neustadt waren im Einsatz, ein Übergreifen der Flammen auf weitere Fahrzeuge wurde verhindert. Ursache war, wie die Brandermittler feststellten, ein Kabelbrand bei einem Lkw.

„Man ist geschockt, dass so was überhaupt passieren kann. Zum Glück war jemand vor Ort und meldete sofort den Brand“, erklärte Chef Rudolf Pallisch.

x  |  NOEN, FF Steinabrückl