Erstellt am 09. August 2011, 10:35

Mofalenker landete nach Zusammenstoß in Elektrozaun. Unsanft hat eine Fahrt mit dem Mofa am Montag für einen Ungarn im Burgenland geendet.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Der 36-jährige Mann war am Nachmittag auf der L103 in Kobersdorf (Bezirk Oberpullendorf) unterwegs. In einer Kurve stieß er laut Sicherheitsdirektion Burgenland mit einem Pkw aus Oberösterreich zusammen. Der Ungar wurde durch die Wucht des Anpralls gegen einen Elektrozaun geschleudert und landete in einer Wiese.

Der Mofafahrer wurde mit Verdacht auf schwere Verletzungen vom Notarzthubschrauber nach Wien in das Hanuschkrankenhaus geflogen. Der 68-jährige Autolenker und sein 41-jähriger Beifahrer blieben unverletzt.