Erstellt am 04. April 2012, 10:40

Nach Waldbrand im Burgenland: Ermittlungen laufen. Nach einem Waldbrand zwischen Kroatisch Gerersdorf und Lutzmannsburg (Bezirk Oberpullendorf) am Montag und Dienstag versucht die Polizei, die Ursache für das großflächige Feuer herauszufinden.

 |  NOEN
Etwa fünf bis sechs Hektar wurden ein Raub der Flammen. "Die Brandermittler sind bereits bei der Arbeit, das wird allerdings etliche Tage dauern", so ein Beamter.

Rund 200 Feuerwehrmänner waren von Montagnachmittag bis Dienstagabend im Einsatz. "Die Nachtwache auf Mittwoch hat der Grundeigentümer übernommen. Jetzt dürfte alles überstanden sein", erklärte Einsatzleiter und Ortsfeuerwehrkommandant in Lutzmannsburg Ewald Weber.

Er gehe davon aus, "dass das Feuer aufgrund von Fahrlässigkeit entstanden ist". Seitens der Polizei hieß es: "Es wird schwierig sein, einen möglichen Brandstifter ausfindig zu machen. Wir ermitteln ja bereits seit Montag, aber bis jetzt haben wir keinerlei Hinweise auf Personen, die sich zuvor in der Nähe oder im Wald aufgehalten haben."