Erstellt am 03. Juli 2015, 10:02

von APA Red

Mähdrescher brannte samt Feld ab. In Neckenmarkt (Bezirk Oberpullendorf) ist am Donnerstagnachmittag ein Mähdrescher samt einem Stoppelfeld in Brand geraten.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Der 67-jährige Landwirt hatte das Getreidefeld gerade abgeerntet. Plötzlich bemerkte er, wie Stichflammen aus dem Motorraum des Fahrzeuges schlugen, berichtete die Polizei am Freitag. Durch die große Hitze fing auch das Stoppelfeld Feuer und brannte ab.

Viereinhalb Tonnen Getreide zerstört

Die Feuerwehr wurde alarmiert und löschte den Brand. Der Mähdrescher wurde schwer in Mitleidenschaft gezogen.

Rund viereinhalb Tonnen Getreide, die sich bereits im Korntank befanden, wurden durch die Flammen und das Löschwasser zerstört, so die Landespolizeidirektion Burgenland. Angrenzende Felder blieben verschont. Die Schadenshöhe stand vorerst nicht fest.