Erstellt am 30. Juli 2014, 11:56

Neuer Leiter für die HAK. Robert Friedl löst Direktorin Helene Schütz-Fatalin ab, die provisorisch einen Teil der Agenden des pensionierten Landesschulinspektors Nikolaus Steiger übernimmt.

 |  NOEN, zVg

Robert Friedl wurde per 1. August mit der Leitung der Handelsakademie und Handelsschule Oberpullendorf betraut. Die bisherige Direktorin Helene Schütz-Fatalin übernimmt aufgrund der Pensionierung von Landesschulinspektor Nikolaus Steiger dessen Agenden für kaufmännische und humanberufliche Schulen, Heinz Zitz wird Landesschulinspektor für höhere technische Lehranstalten und Informationstechnologie.

Ein Nebeneffekt der Pensionierung Steigers war nämlich die Neuorganisation dieser Funktionen, da das Burgenland bislang als einziges Bundesland nur einen Landesschulinspektor für alle berufsbildenden Schulen hatte.

„Es fällt mir schon schwer den Lehrberuf zu verlassen“

„Die Bestellungen sind provisorisch, bis der Landesschulinspektor ausgeschrieben wird. Dann hängt es davon ab, ob sich Helene Schütz-Fatalin dafür bewirbt und ob sie es wird. Sollte sie es werden, wird in weiterer Folge auch der Direktorposten in der Handelsakademie ausgeschrieben“, erklärt Landesschulratspräsident Gerhard Resch.

Bis dahin wird in jedem Fall Robert Friedl die Schule leiten, der seit 1986 dort Englisch unterrichtet und einige Jahre als Administrator und zuletzt im mittleren Management tätig war. „Es fällt mir schon schwer den Lehrberuf zu verlassen, weil mir das Unterrichten viel Freude macht, aber ich denke, dass ich so einen anderen Teil zum Erfolg der Schule beitragen kann“, erklärt Friedl.

So möchte er sich als Leiter verstärkt einbringen, wenn es zum Beispiel um die Umsetzung der modularen Oberstufe oder den neuen kompetenzorientierten Lehrplan geht. Ein besonderes Anliegen ist ihm das neue Schulentwicklungskonzept, um das Ansehen der Schule zu positivieren.