Erstellt am 29. August 2012, 00:00

Neun Einbrüche in einer Nacht. EINBRUCHSSERIE / In der Nacht auf vergangenen Donnerstag brachen Unbekannte in insgesamt neun Objekte entlang der Grenze ein.

NIKITSCH / Nebengebäude wie Geräteschuppen, Scheunen und Lagerräume sind offensichtlich das Ziel einer Einbrecherbande, die in der vergangenen Woche das Ortsgebiet von Nikitsch unsicher machte. Seit vergangenem Donnerstag müssen sich die Nikitscher sowie die Polizei mit einer Einbruchsserie in den Bereichen entlang der Grenze beschäftigen. Die neun Taten, die sich in der Nacht von vergangenem Mittwoch auf Donnerstag ereignet hatten, könnten laut Polizei im Zusammenhang stehen. Die Polizei geht davon aus, dass alle neun Einbrüche auf das Konto derselben Unbekannten gehen. Aus einer Scheune entwendeten die Täter zwei Motorsägen. „Aus unerklärlichen Gründen wurde in den weiteren acht Objekten nichts gestohlen“, so Bezirkspolizeikommandant Oberstleutnant Emmerich Schedl. Mit sichtbarer Präsenz und gezielten Ermittlungen wird seitens der Polizei versucht, diese Taten zu verhindern.