Erstellt am 27. August 2014, 10:44

Friedl-Aufzüge expandieren. Die Firma Friedl Aufzüge GmbH mit Standort Draßmarkt baut ihr neues Betriebsgebäude in Neutal. 3,5 Millionen Euro werden investiert.

Beim Spatenstich: Heinrich Piribauer, Projektleiter bei Goldbeck und Rhomberg, Matthias Haas, Bauleiter bei Goldbeck und Rhomberg, Planer Richard Woschitz, Chef Jürgen Friedl mit seiner Gattin Marion, Bürgermeister Erich Trummer, Matthias Prichzi, Gina Pfnier Baumeister und Geschäftsstellenleitung bei Goldbeck und Rhomberg, Bauherr Frank Pfnier und Bauleiter Roman Kappel.  |  NOEN, zVg

Die Firma Aufzüge Friedl GmbH mit Standort in Draßmarkt ist ein junges Unternehmen und wurde 2004 durch Jürgen Friedl gegründet. 2005 wurde der erste Mitarbeiter eingestellt, seit dem Jahr 2006 ist die Firma Aufzüge Friedl GmbH im Neubau von Aufzugsanlagen tätig.

Im Jahr 2007 wurde eine Lager-Produktionshalle in Draßmarkt errichtet, die im Jahr 2010 um ein Ersatzteillager erweitert wurde. 2012 hat man eine Niederlassung in Wien eröffnet und zuletzt 2014 eine weitere in der Steiermark.

Infrastruktur gab Ausschlag

Bereits über 450 Neuanlangen wurden bisher errichtet. Über 650 Aufzugsanlagen werden bereits durch die Firma betreut. Der Großteil der Geschäftstätigkeit befindet sich in Wien und Niederösterreich. Aber auch im Burgenland sind bereits viele Großprojekte über die Bühne gegangen.

„Im Hinblick auf eine weitere Expansion der Firma Aufzüge Friedl GmbH ist ein Neubau des Betriebsgebäudes erforderlich. Aufgrund der hervorragenden Infrastruktur des Gewerbegebietes Neutal haben wir uns für den neuen Standort entschieden“, schilderte Chef Jürgen Friedl.

„Wertschöpfung bleibt in der Region“

Vergangenene Woche war es so weit: Der Spatenstich für das neue Betriebsgebäude in Neutal ging über die Bühne. In der neu errichteten Produktionshalle werden eigene Aufzugskomponenten produziert. Der Neubau des Betriebsgebäudes umfasst ein 600 Quadratmeter großes Bürogebäude, eine 2.200 Quadratmeter große Produktionshalle sowie eine Verwaltungs- und Logistikhalle in der Größe von 1.800 Quadratmeter.

„Mit einer Investitionssumme von 3,5 Millionen Euro werden zusätzliche Arbeitsplätze in der Region geschaffen, so bleibt die Wertschöpfung in der Region“, erklärte Friedl. Im Endausbau werden zirka 80 Mitarbeiter im Unternehmen sein. Die Fertigstellung des neuen Betriebsgebäudes ist mit Ende Feber 2015 geplant. „Anfang März 2015 soll bereits mit der Produktion begonnen werden“, fügte Friedl hinzu.

Für Neutals Bürgermeister Erich Trummer war der Tag des Spatenstiches ein ganz großer Tag: „Ich bedanke mich für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit bei Jürgen Friedl. Aufzüge von Friedl sind im ganzen Burgenland vertreten und mit dem zusätzlichen Standort in Neutal werden auch weitere Arbeitsplätze geschaffen.“