Erstellt am 26. November 2014, 10:21

von NÖN Redaktion

Teddys für den Sudan. Teddys, Bekleidung, ein Fiebermessgerät und ein Blutdruckgerät brachte Vinzenz Fleischhacker in ein Spital im Sudan.

Im Sudan: Der Nikitscher Vinzenz Fleischhacker verteilte Teddys sowie Bekleidung an Kinder im ABA-Island Hospital.  |  NOEN, zVg

Vinenz Fleischhacker aus Nikitsch arbeitet seit Jahren im Süd-Sudan und hilft bei der Errichtung von Warmwasseraufbereitungsanlagen am Nil. Vor Kurzem hat er im ABA-Island Hospital bei der Kinderstation nicht nur Teddys ausgeteilt, sondern auch Bekleidung, einen elektrischen Fiebermesser sowie ein Blutdruckgerät an einen jungen Arzt übergeben.

„Nach langer und schwieriger Reise über das Meer und sehr langer Wartezeit in Port Sudan beziehungsweise nach 1.250 Kilometer quer durch den Sudan sind die Teddys und der Rest der Güter am Bestimmungsort eingetroffen“, berichtet Fleischhacker von seiner Reise, der sich weiterhin im Sudan befindet. Der Nikitscher denkt gerne an das herzliche Lachen auf der Kinderstation zurück.

„Als wir im ABA-Island Hospital angekommen sind, wurde ich nach einer Begrüßung durch die Ärzte durchs Spital geführt. Beim Austeilen der Teddys und der Bekleidung ging es etwas turbulenter zu, aber das war schon in Ordnung“, so Fleischhacker.