Nikitsch

Erstellt am 01. Dezember 2016, 05:10

von BVZ Redaktion

Zertifizierung für SeneCura. Bundesministerium verleiht dem Sozialzentrum in Nikitsch das höchste Qualitätszertifikat.

Bei der Verleihung: Angelina Grgic, Ida Sinanovic, Johannes Wallner, Angelika Richter, Beate Prettner, Helga Gregorits, Alois Stöger, Elisabeth Deutsch, Judith Weninger, Bettina Balogh und Wolfgang Berchtel.  |  BVZ, SeneCura

Im SeneCura Sozialzentrum Nikitsch gab es die vergangenen Tage einen Grund zum Feiern: Das Haus wurde vom Bundesministerium für Soziales mit einem der höchsten Qualitätszertifikate in Österreich geehrt. Zwei Projekte wurden besonders hervorgehoben. Im Rahmen des Projektes „Schmerzmanagement“ kümmern sich einzelne, speziell ausgebildete Mitarbeiter um die kontinuierliche Verbesserung von Schmerzen bei betroffenen Bewohnern.

Das zweite Vorhaben, das der Jury besonders gefiel, waren Fotoalben für die Senioren: „Bei jedem Fest sammeln wir Fotos der Bewohnerinnen und Bewohner. So haben sie eine nette Erinnerung“, meinte Helga Gregorits, Leiterin des SeneCura Sozialzentrums Nikitsch. „Ich freue mich und bin stolz auf das gesamte Team, dass wir mit unserer Arbeit das Zertifikat erhalten haben.“