Erstellt am 03. Mai 2012, 07:11

Oberpullendorf als Bühne für Europameisterschaft. SHOWDANCE /  1.600 Tänzer und Tänzerinnen aus zehn Nationen werden von 17. bis 20. Mai nach Oberpullendorf kommen.

 |  NOEN
x  |  NOEN

OBERPULLENDORF / Bereits zwei Mal war Oberpullendorf Austragungsort für das Austrian Open, heuer wird die Tanzwerkstatt FUX erstmals als Veranstalter für die Europameisterschaft auftreten. „In der ersten Erschöpfung nach dem Event 2008, überwog – im übrigens großartigen Helferteam – eindeutig die Meinung, um nicht zu sagen Hoffnung, dieses ’einmalige‘ Erlebnis ’einmalig‘ bleiben zu lassen“, schildert Karin Csitkovics. „Inzwischen sind nicht nur die Kräfte zurückgekehrt, sondern es ist auch unser Know-How angewachsen. Auch dürfen wir mit einigem Stolz bemerken, dass die damaligen Austrian Open in Oberpullendorf in der Tanz-Szene in lebendiger und durchwegs positiver Erinnerung geblieben sind. Es waren dann auch wiederholte Anstöße aus der Szene, die uns letztlich umgestimmt haben.“

Gesamtbudget von  107.000 Euro

Seit September 2011 laufen die Vorbereitungen für das Event, zu dem 1.600 Tänzer aus 10 Nationen erwartet werden. Ein Gesamtbudget von rund 107.000 Euro musste aufgebracht werden. Ein aus drei Personen bestehendes Organisationskernteam und rund 50 freiwillige HelferInnen arbeiten auf Hochtouren. Ihre Arbeit reicht von der Erstellung eines Verkehrskonzepts mit der Schaffung von Parkplätzen und einem Verkehrsleitsystem über die Beschaffung von Bühne-, Licht- und Tontechnik, Tanzboden und Bestuhlung der Halle sowie der Einrichtung und Einteilung der Garderoben bis zur Pokalbeschaffung und zur Erstellung eines Werbe- und Marketingkonzepts. Während des Events selbst sind die Helfer für Check in, Schulbetreuung, Jurybetreuung, Kassa, T-Shirt Verkauf und vieles mehr verantwortlich.

13 Tänzer der Tanzwerkstatt  für Euro qualifiziert

Die Bewerbe sind für Zuschauer zugänglich. Karten können in Form von Tagesarmbändern am Veranstaltungsort erworben werden. Der Eintritt für Kinder bis 6 Jahre ist frei. Kinder bis 16 Jahre zahlen einen Tageseintritt von 8 Euro, Erwachsene 12 Euro. Auf der Bühne werden auch 13 TänzerInnen der Tanzwerkstatt zu sehen sein, die sich bei den Austrian Open in Klagenfurt qualifizieren konnten. „Nach dem tollen Abschneiden sind Hoffnung und Chancen auf den einen oder anderen Stockerlplatz berechtigt und vorhanden“, meint Csitkovics.

Bereits gewonnen haben aus ihrer Sicht Stadt und Region: „Wir werden überregional wahrgenommen. Die Landschaft, die Freizeiteinrichtungen, die Gastronomie, die Hotellerie, die Einkaufsmöglichkeiten, die Gastfreundschaft usw. bleiben in der Erinnerung verbunden mit einem wunderbaren, besonderen Erlebnis: das Spannungsfeld zwischen Konkurrenz und Freundschaft zu durchlaufen, sich miteinander zu freuen und über sich selbst hinauszuwachsen – das wirkt lange nach!“