Erstellt am 20. April 2016, 05:04

von NÖN Redaktion

Fünf Kaufanbote für Siedlungshäuser. Die Stadt Oberpullendorf wird sich von den über 70 Jahre alten Wohnhäusern trennen. Nun werden Anbote der Interessenten geprüft.

 |  NOEN, Erwin Wodicka - wodicka@aon.at
Die zwei über 70 Jahre alten Siedlungshäuser der Gemeinde in der Augasse, die 37 Wohnungen umfassen und laut einem Gutachten nicht mehr sanierbar sind, sollen verkauft werden – die BVZ berichtete. Nun liegen der Stadtgemeinde fünf Anbote – zwei von Siedlungsgenossenschaften und drei von privaten Interessenten – vor.

„Preis entscheidend, aber nicht der einzige Faktor“

In den nächsten zwei bis drei Wochen werden sich Stadtrat und Sozialausschuss mit den Anboten beschäftigen. Danach soll der Gemeinderat eine Entscheidung treffen. Wichtige Kriterien sind dabei laut Bürgermeister Rudolf Geißler (ÖVP) neben dem Kaufpreis auch wie die Interessenten mit den Mietverhältnissen umzugehen gedenken und welche Konzepte sie für Gestaltung und Abwicklung haben.

„Der Preis ist ein entscheidender Faktor aber nicht der einzige. Es ist auch die geplante Vorgehensweise des Interessenten und die Auswirkungen auf die Bewohner zu berücksichtigen“, betont Geißler. Das sieht auch Vizebürgermeisterin Elisabeth Trummer so: „Es soll so kostengünstig und schonend für die Bewohner sein wie möglich.“