Erstellt am 24. Dezember 2012, 11:38

Pkw begann zu rollen - Burgenländerin schwer verletzt. Beim Versuch, ihr rollendes Auto zum Stehen zu bringen, hat am Sonntag eine 64-jährige aus dem Bezirk Oberpullendorf schwere Verletzungen erlitten.

 |  NOEN, zVg
Die Frau aus dem Bezirk Oberpullendorf war auf der L232 in Richtung Neudorf bei Landsee unterwegs, als ihr im Fond des Wagens abgelegtes Handy klingelte. Sie hielt an und stieg aus, ohne die Handbremse zu betätigen. Plötzlich setzte das Auto auf dem abschüssigen Straßenstück in Bewegung, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Montag.

Dem 72-jährige Beifahrer der Burgenländerin gelang es nicht, die Handbremse des mit einem Automatikgetriebe ausgestatteten Fahrzeuges zu aktivieren. Die 64-Jährige versuchte selbst, das rollende Auto zum Stehen zu bringen. Dabei stürzte sie in den Straßengraben und zog sich schwere Verletzungen zu. Die Frau wurde von der Rettung in das Krankenhaus Oberpullendorf gebracht.