Erstellt am 15. November 2013, 13:03

Polizei Oberpullendorf: Positive Bilanz nach Einsatzübung. Am Donnerstag fand in Oberpullendorf eine Einsatzübung der Polizei in Zusammenarbeit mit der dortigen Bezirksverwaltungsbehörde statt. Als Anlassfall wurde ein verbarrikadierter, bewaffneter Täter angenommen.

Foto: Landespolizeidirektion Burgenland  |  NOEN, Landespolizeidirektion Burgenland
Ziel der Übung war es, in erster Linie die polizeiinternen Stabsstrukturen unter Einbindung der verantwortlichen Behördenleiter und Kommandanten aufzuarbeiten.

Auch Cobra und Spezialeinheiten dabei

In weiterer Folge sollte anhand einer praxisnahen und einsatztaktisch richtigen Vorgehensweise der fiktive Einsatzanlass erfolgreich bewältigt werden.

In diesem Zusammenhang wurden im Hinblick auf diese besondere sicherheitspolizeiliche Lage auf sämtliche zur Verfügung stehenden Spezialkräfte zurückgegriffen. Zu diesen zählten auch das Einsatzkommando Cobra und andere Spezialeinheiten des Bundesministeriums für Inneres.

Positiv verlaufenes Zusammenspiel

Resümierend gab der Bezirkshauptmann des Bezirkes Oberpullendorf an: „Das Zusammenspiel zwischen Bezirkshauptmannschaft und den operativen Polizeikräften ist äußerst positiv verlaufen. Durch die praxisnahe gemeinsame Übung konnten wertvolle Erfahrungen für zukünftige Einsatzbewältigungen gezogen werden. Mein Dank und meine Anerkennung für die erbrachten Leistungen geht an alle eingesetzten Kräfte der Polizei.“