Erstellt am 07. Mai 2014, 08:44

Radfahrer nach Sturz im Spital. Lockenhaus / Ein 70-jähriger Mann aus dem Ötztal (Tirol) kam heute im Gemeindegebiet von Lockenhaus, Bezirk Oberpullendorf, mit seinem Mountainbike zu Sturz und erlitt dabei Abschürfungen an Händen, Füßen und im Gesicht.

Nach Versorgung seiner Wunden wurde er von der Rettung in ein Krankenhaus eingeliefert und stationär aufgenommen.
 
Der Pensionist war gegen 11:45 Uhr auf dem bergab führenden Radweg in Richtung Sportplatz unterwegs und wollte aus dem Vorderrad ein kleines Holzstück, das sich in den Speichen verklemmt hatte, entfernen. Dabei stürzte er kopfüber auf den Asphalt. Der Radfahrer trug einen Helm und war nicht alkoholisiert. Fremdverschulden liegt nicht vor.