Raiding

Erstellt am 29. Juni 2016, 10:52

Neues Jagdgesetz tritt in Kraft. Ein grundlegend novelliertes Jagdgesetz soll laut Landesrätin Verena Dunst in Kraft treten.

 |  NOEN

Nach der Hubertusmesse mit Altbischof Paul Iby fand der Landesjagdtag im Pfarrzentrum statt. „Die Jäger sind auf dem richtigen Weg, wenn sie sich breiten Bevölkerungskreisen weiter öffnen, über unsere Natur aufklären und für eine vielfältige und artgerechte Tierwelt eintreten“, so Landesrätin Verena Dunst.

Weiters dankte Dunst der von ihr im September einsetzten Arbeitsgemeinschaft „Jagd“ und dabei vor allem deren Vorsitzenden Siegfried Fleischacker. Diese Arbeitsgruppe hat in mehr als 200 Arbeitsstunden eine grundlegende Novellierung des Jagdgesetzes vorbereitet. „Wir werden bis zum Ende des heurigen Jahres ein grundlegend novelliertes Jagdgesetz in Kraft treten lassen, zu dem ich vollinhaltlich stehe und für das ich zur Gänze die Verantwortung übernehme“, so Dunst abschließend.

"Jugend von der Schönheit der Natur überzeugen"

Bürgermeister Markus Landauer freute sich darüber, dass der Landesjagdtag nach acht Jahren wieder in Raiding statt findet.

„Wir sind der Überzeugung, dass wir nur dann in Zukunft Verständnis für die Natur erwarten dürfen, wenn wir die Jugend von der Schönheit, aber auch von der notwendigen Obsorge für diese Natur überzeugen. Einen Schwerpunkt stellt daher weiterhin unsere Arbeit für und mit der Jugend in unserer ‚Werkstatt Natur‘ in Marz dar. Im Jahr 2015 konnten wir rund 9.000 Kinder die Natur, den Umweltschutz, die Wildtiere und die notwendige Jagd näher bringen“, so Landesjagdmeister Peter Prieler.