Erstellt am 04. Mai 2016, 10:03

von LPD Burgenland

Rasierklinge in ausgelegter Wurst: Hund verletzt!. Dalmatiner-Mischling „Just“ verletzte sich in Unterpullendorf (Bezirk Oberpullendorf) beim Fressen eines präparierten Köders!

Foto: co/Karin Adamek  |  NOEN, co/Karin Adamek
Die Besitzerin war am Samstagnachmittag mit dem 6-jährigen Dalmatiner-Mischling auf einem Feldweg in Unterpullendorf (Baumschulgasse) unterwegs, als der Hund etwas ins Maul nahm – ein Stück Wurst, das mit Teilen einer Rasierklinge bestückt war. „Just“ verletzte sich an dem Köder und musste in die Tierklinik Wiener Neustadt eingeliefert werden.

Die Polizei bittet nach diesem Vorfall Tierbesitzer um Vorsicht und die Bevölkerung um Mithilfe: Zeugen, die  verdächtige Beobachtungen gemacht haben, können sich bei der Polizeiinspektion Oberpullendorf unter  059133-1220 oder bei jeder weitere Polizeidienststelle melden.