Erstellt am 20. Februar 2015, 09:09

Kirchen-Dachrinne geklaut. Die unbekannten Täter, die in Rattersdorf am Werk waren, dürften es auf das Kupfer abgesehen haben. 8.000 Euro Schaden.

Am Tatort: Pfarrer Anton Kolic zeigt, wo sich die Täter zu schaffen gemacht haben. Fotos: Grabner  |  NOEN, Michaela Grabner
Unbekannte Diebe machten in der Nacht von Sonntag auf Montag vergangener Woche auch vor der Wallfahrtskirche Rattersdorf nicht ab. Ein Teil der Kupfer-Dachrinnen der Kirche im Bereich der Sakristei sowie jene der hinter der Kirche befindlichen Marienkapelle waren abmontiert worden. Die Täter dürften es offenbar auf das Kupfer abgesehen haben.

Laut Pfarrer Anton Kolic sind rund vierzehn Meter Dachrinne gestohlen worden und dadurch ein Schaden von rund 8.000 Euro entstanden. Dass die Täter nur einen Teil der Dachrinnen weggeschafft haben, ist für Kolic erklärbar.

Ein Teil ist in zu großer Höhe montiert, um ohne technische Hilfsmittel abgebaut werden zu können, für einige andere hätte man aus anderem Grund Maschinen gebraucht. „Zur Vorbeugung vor Diebstählen habe ich Eisenstangen in die die Dachrinnen gegeben“, berichtet Pfarrer Kolic.