Erstellt am 13. April 2011, 08:20

Regionaltourismusbüro bleibt in Lutzmannsburg. ENTSCHEIDUNG /  Der Vorstand beschloss mehrheitlich, dass das Büro ins Gebäude der Winzergenossenschaft übersiedelt.

LUTZMANNSBURG / Wie die BVZ berichtete, muss der Tourismusregionalverband Blaufränkisch Mittelburgenland Ende Juni mit seinem Büro aus der Sonnentherme ausziehen. Als mögliche neue Standorte waren ein anderes Lokal in Lutzmannsburg bzw. Deutschkreutz und Oberpullendorf ins Auge gefasst worden. Der Vorstand hat sich in einer geheimen Wahl nun mehrheitlich entschieden, ins Gebäude der Winzergenossenschaft Lutzmannsburg zu übersiedeln. Dort stehen Büroräumlichkeiten im Ausmaß von rund 20 Quadratmetern und ein Lager sowie ein Sitzungssaal, der mitbenutzt werden kann, zur Verfügung, wobei diese in den ersten drei Jahren dem Tourismusverband mietfrei überlassen werden. „Es war ein ganz tolles Angebot, das uns die Winzer gemacht haben“, erklärt die geschäftsführende Obfrau des Tourismusverbandes, Eva Stifter. Einen genauen Termin für die Übersiedelung gibt es noch nicht. „Bis 30. Juni können wir in der Therme bleiben, wir werden dieses Angebot ziemlich bis zum Schluss nutzen.“ Dass der Regionaltourismusverband im Ort bleibt, darüber freut sich naturgemäß auch Bürgermeister Günther Toth ganz besonders. „Ich finde es auch richtig, weil der Großteil der Touristen in Lutzmannsburg ist und man von hier aus die Leute in die ganze Region schicken kann“, so Toth. Und weiter: „Das schließt nicht aus, dass der ganze Bezirk den Gast mit welchen Themen auch immer bewirbt. Man soll die Angebote zum Gast bringen.“