Erstellt am 19. August 2015, 10:20

Disziplinaranzeige gegen Amtsleiter verschoben. Die „Disziplinaranzeige gegen Oberamtsrat Johann Reißner“ wurde am Sonntag behandelt. Die SPÖ erklärte sich für befangen, deshalb gab es keine Beschlussfähigkeit.

Bürgermeister Walter Roisz.  |  NOEN, zVg

Wie die BVZ in der Vorwoche berichtete, wurde Amtsleiter Johann Reißner, auch SPÖ-Vizebürgermeister, von Bürgermeister Walter Roisz (ÖVP) suspendiert. Bei der Gemeinderatssitzung am Sonntag wurde der Punkt „Disziplinaranzeige gegen Oberamtsrat Johann Reißner“ unter Ausschluss der Öffentlichkeit behandelt.

„Die SPÖ-Fraktion erklärte sich für befangen und damit waren wir nicht beschlussfähig. Bei der nächsten Gemeinderatssitzung am Montag, dem 24. August, soll der Punkt nochmals auf die Tagesordnung kommen“, erklärte Roisz.

SPÖ-Gemeinderat Walter Martna zeigt sich wegen der Suspendierung von Reißner erzürnt: „Trotzdem Walter Roisz bisher in mehreren Anzeigen und Suspendierungen bei der Disziplinarbehörde abgeblitzt ist, sein Strafverfolgungsantrag endgültig von der Staatsanwaltschaft abgelehnt wurde und auch die mehrfache Diskriminierung des Amtsleiters bereits behördlich festgestellt wurde, gibt er seinen Vernichtungsfeldzug gegen Johann Reißner zum Schaden der Gemeinde Ritzing nicht auf.“

Aufner: "Werde Reißner unterstützen"

Auch Karl Aufner, Landesvorsitzender für Gemeindebedienstete, Kunst, Medien, Sport und Freie Berufe wundert sich über die Vorgehensweise von Roisz: „Als Vorsitzender der Gewerkschaft werde ich Reißner unterstützen. Ich werde Bürgermeister Roisz nicht den Gefallen tun und Reißner raten, das er sich zurückziehen soll. Was der Bürgermeister tut, ist einem Bürgermeister unwürdig, überhaupt wenn alle bisherigen Urteile der Oberbehörden für den Amtsleiter ausgingen und nicht für den Bürgermeister. Aus meiner Sicht ist Reißner auf der sicheren Seite“, schilderte Karl Aufner zur jetzigen Situation.

Roisz wundert sich jedoch, warum er damit der Gemeinde Ritzing einen Schaden zufügen sollte. „Ich musste Aktionen setzen, um den Schaden abzuhalten. Ich bin dazu verpflichtet, das sagt auch das Gesetz. Reißner blockiert mich, anstatt mich als Amtsleiter zu unterstützen“, fügte Roisz hinzu.

Amtsleiter Reißner wollte keinen Kommentar dazu abgeben.

Mehr zum Thema: