Pilgersdorf

Erstellt am 21. März 2017, 05:43

von BVZ Redaktion

FF-Kommandantin und Pionierin gab Rücktritt bekannt. Silke Baumgartner gibt Führung der Feuerwehr Salmannsdorf ab.

Mit Ende September: Silke Baumgartner dankt nach fünf Jahren an der Spitze ab.  |  BVZ

Als Silke Baumgartner mit 1. Jänner 2013 die Führung der Feuerwehr Salmannsdorf übernommen hat, war sie die erste Kommandantin des Burgenlandes. Mit Ende September wird sie nun das Kommando abgeben. Dies gab sie bei der Jahreshauptdienstbesprechung Anfang März offiziell bekannt. „Aus privaten Gründen“, wie Baumgartner sagt. Und führt dazu aus: „Ich werde vorläufig Feuerwehrmitglied in Salmannsdorf bleiben, später wird es mich in eine andere Feuerwehr der Großgemeinde verschlagen.“

Highlights in ihrer Ära als Kommandantin waren für sie die Durchführung des Bezirksflorianiwandertags und die Sanierung der Garage des Feuerwehrhauses. „Das war im Mai/Juni 2013 gleich meine erste Bewährungsprobe“, so Baumgartner.

Als Frau sei es nicht immer leicht gewesen in einer so männerdominierten „Branche“. „Anfangs hat es Skepsis gegeben, aber es hat schon gepasst in den vergangenen fünf Jahren. Wir haben immer zusammengearbeitet und einen Konsens gefunden.“

Bei ihrem Rückblick auf 2016 konnte Baumgartner von drei technischen Einsätzen berichten. Außerdem wurden Michael Kopecky und Martin Stifter zum Feuerwehrmann befördert. Ausgezeichnet werden im heurigen Jahr Reinhard Baumgartner und Ernst Pinzker für 25-jährige Tätigkeit und Franz Kainz für 40-jährige Tätigkeit.