Erstellt am 18. November 2014, 15:20

von Michaela Grabner

Sauberer Strom vom Abfallentsorger. Der Umweltdienst Burgenland eröffnete in Oberpullendorf eine neue Fotovoltaikanlage.

 |  NOEN, Michaela Grabner

1.300 einzelne Module, 350kWp Leistung, also Strom für 100 Haushalte, eine Bauzeit von nur zwölf Tagen und eine Investition von 440.000 Euro: Das  sind die wichtigsten Daten der neuen Fotovoltaikanlage, die der Umweltdienst Burgenland in Oberpullendorf im Beisein zahlreicher Ehrengäste feierlich eröffnet hat.
 


Die Anlage, die am Dach der Müllsplittinghalle und  des Biofilters errichtet wurde, ist eine der größten Photovoltaikanlagen des Burgenlands und sogar die größte Auf Dach-Anlage.