Erstellt am 15. Juni 2016, 11:06

von Joseph Estl

SC Oberpullendorf: 70 Jahre am Ball. Eigene Nachwuchsspieler sollen auch weiterhin beim SC Oberpullendorf für Reserve und Kampfmannschaft eingesetzt werden.

Feierten gemeinsam: Bürgermeister Rudi Geißler, U23-Trainer Markus Fazekas, Obmann Stellvertreter Marc Wukovits, Vizebürgermeisterin Elisabeth Trummer, Nationalrat Niki Berlakovich, Trainer Rene Schock und Obmann Maximilian Estl.  |  NOEN, BVZ

Der SC Oberpullendorf feierte am vergangenen Wochenende sein 70-jähriges Bestehen. Im Fenyös Stadion wurde ein maßgeschneidertes Programm für Fußballerherzen geboten. Zum Festakt waren auch Ehrengäste wie Bürgermeister Rudolf Geißler, Vizebürgermeisterin Elisabeth Trummer und Nationalratsabgeordneter Niki Berlakovich geladen.

Alle fanden die gleichen lobenden Worte und bedankten sich bei den Eltern der SCO Juniors für die tatkräftige Unterstützung. Der Nachwuchs umfasst mehrere Mannschaften. Auf und Abs in der Vergangenheit wurden überstanden. Dem Vorstand wurde gedankt, der im vergangenen Jahr neubesetzt wurde. Obmann Maximilian Estl und Stellvertreter Marc Wukovits sind an der Spitze des jüngsten Vorstandes in Österreich.

„Für uns ist es sehr wichtig, dass wir die eigenen Nachwuchsspieler, an die Reserve und Kampfmannschaft heranziehen“, so Estl. „Auch der eigene Weg mit diesem jungen Führungsteam trägt Früchte und wir haben gezeigt, das es auch so geht“, so der neue Obmann Estl weiter.

Die Highlights aus der jüngsten Vergangenheit waren der Stadion-Umbau im Jahre 2006 und im vergangenen Jahr das Freundschaftsspiel gegen Rapid Wien.