Erstellt am 04. Dezember 2013, 23:59

Schütz übernimmt Leitung. Oberpullendorf / Der Direktorposten für das Gymnasium muss noch ausgeschrieben werden, aber in der Zwischenzeit wird Hans Schütz die Schule leiten.

Dienstbeginn: Direktor Hans Schütz wurde von Landesschulinspektor Jürgen Neuwirth mit der Leitung des Gymnasiums in Oberpullendorf betraut.  |  NOEN

Seit Montag hat das Gymnasium in Oberpullendorf mit Hans Schütz einen neuen Schulleiter. Der ehemalige Direktor Adalbert Reidinger trat mit 1. Dezember seinen wohlverdienten Ruhestand an.

Interims-Direktor seit 38 Jahren an der Schule

Der neue Posten muss noch ausgeschrieben werden, aber in der Zwischenzeit wird Schütz die Schule leiten. „Es war für mich eine große Freude, als mich Landesschulratspräsident Gerhard Resch darauf angesprochen hat und ich habe ihm gerne zusagt“, schildert Schütz.

Er ist bereits 38 Jahre am Gymnasium als Professor in den Fächern Englisch und Spanisch tätig und erlebte einige „Aufs“ an der Schule. Unter anderem initiierte er gemeinsam mit dem ehemaligen Direktor Karl Wiltschko das pannonische Gymnasium.

Ruhige Führung in einer Zeit des Umbruchs

„Ich habe die Schule als sehr freudig an neuen Dingen erlebt und immer sehr stark mitgearbeitet. Den Kontakt werde ich zu den Schülern nicht ganz aufgeben. Zwei Spanischgruppen bleiben mir erhalten — meine Englischgruppen werden von Kolleginnen übernommen.“

Schütz möchte in einer Zeit des Umbruchs eine ruhige Führung für die Schule haben, um diese nicht zu sehr zu belasten. „Es sind auch zwei Kollegen in Pension gegangen“, erklärte er.

Ein weiteres Ziel des Schulleiters ist, die großen Ziele der Schule zu verfolgen. Unter anderem die Zentralmatura, welche eingeführt werden soll. „Aufregung und Hektik sind hier fehl am Platz“, so Schütz.