Erstellt am 21. Oktober 2012, 12:16

Schwammerlsucher lösten Suchaktion aus. Ein 69-jähriger Pensionist aus Ungarn und sein neunjähriger Enkel haben beim Schwammerlsuchen die Orientierung verloren und eine Suchaktion ausgelöst.

Pilz Täubling - Fungus Russula  |  NOEN
Der Opa und sein Enkel hatten gegen 15.00 Uhr ihr Auto bei der Aussichtswarte am Geschriebenstein bei Lockenhaus (Bezirk Oberpullendorf) abgestellt und waren in den Wald gegangen. Nach einer Weile verloren sie die Orientierung und fanden nicht mehr zum Auto zurück, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Sonntag.

Der 69-Jährige rief mit dem Mobiltelefon seinen Sohn an, der wiederum die Polizei in Lockenhaus verständigte. Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr und ortskundigen Mitarbeitern der Forstverwaltung starteten zwei Polizeistreifen eine Suchaktion. Kurz vor Einbruch der Dunkelheit konnten die zwei verirrten Schwammerlsucher unversehrt bei einer Futterstelle gefunden werden.

Nur wenige Kilometer entfernt ist am Samstagabend eine weitere Suchaktion nach einer vermissten Person erfolgreich verlaufen. Eine 83-jährige Frau hatte um 19.00 Uhr ihr Haus in Rechnitz (Bezirk Oberwart) verlassen. Als sie um 21.00 Uhr noch nicht zurück war, verständigte ihr Sohn die Polizei. Drei Patrouillen, ein Diensthund und 35 Einsatzkräfte der Feuerwehr fanden die Pensionistin eine halbe Stunde später bei einem Steinbruch. Sie war wohlauf.